Ein Gemeinschaftsprojekt von aktion tier und dem Verein "Igelschutzinitiative e.V."

Über uns

Das Team des aktion tier IGELZENTRUMS informiert rund um den Igel. Foto: © aktion tier e.V.

Im Jahr 2013 hat aktion tier das aktion tier IGELZENTRUM in Laatzen bei Hannover eröffnet. Das Haus verfügt über eine Winterschlafstation (Keller und ehemalige Stallräume), über eine Warmstation mit 132 Boxen und 24 Notfallmobilboxen, einen Schulungsraum, aufgebaut wie eine kleine Ausstellung mit 28 Sitzgelegenheiten (eine Schulklasse mit Begleitpersonal kommt recht gut unter), und einen kleinen Schaugarten mit vielen Beispielen zum Nachmachen im eigenen Garten. Am Haus selbst haben wir im Frühjahr viele Untermieter, überall hängen Nistkästen für Schwalben, Mauersegler, Fledermaus & Co. Auf dem Dach befindet sich eine Storchennisthilfe.

Betrieben wird dieses Igelasyl durch den gemeinnützigen Verein „Igel-Schutz-Initiative e.V.“ (IGSI e.V.). Im Igelzentrum können jährlich etwa 1.000 verletzte oder hilfsbedürftige „Meckies“ aufgenommen und fachkundig versorgt werden. Denn die Mitarbeiter verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Igelschutz. Sie können die zumeist von tierlieben Menschen gebrachten Igel zielgerichtet begutachten und die erforderliche Hilfe veranlassen. Verletzte Tiere kommen zur Behandlung in eine fachkompetente Tierarztpraxis. Denn nicht jeder Tierarzt kennt sich mit den stacheligen Säugetieren aus. Bei kleineren Wehwehchen sowie bei den für wildlebende Igel typischen „Mitbewohnern“ wie Zecken und Flöhe können die Mitarbeiter des aktion tier IGELZENTRUMS selbst Abhilfe schaffen.

Neben der Unterbringung und Pflege der Tiere wird die Information und Aufklärung der Bevölkerung im Igelzentrum groß geschrieben. Durch eine ständige Ausstellung, Führungen für Schulklassen und andere Interessierte sowie durch individuelle Beratungen werden Informationen zum Igel verbreitet. Im Besonderen wird hierbei auf die naturnahe Gestaltung der stadtnahen und menschengeprägten Lebensbereiche hingewiesen, die unsere Igel zum Überleben so notwendig brauchen. Denn nur das entsprechende Wissen über diese interessanten Wildtiere und ein daraus resultierendes Verhalten garantieren auf Dauer den Fortbestand unserer heimischen Igel.

Der IGSI e.V. | Igelhaus Laatzen

Der Verein Igelschutzinitiative in Laatzen (Niedersachsen) hat sich "mit Haut und Haaren" der Pflege von Igeln und der Informationsarbeit rund um das stachelige Tier verschrieben. Viele Jahre lang betrieb er das "Igelhaus Laatzen" in der Ohestraße, bis die Zusammenarbeit mit aktion tier e.V. ausgeweitet wurde und ein neues, größeres Gebäude bezogen werden konnte. Das große Engagement des IGSI e.V. bei der Igelpflege hat dazu geführt, dass schon viele Igel wieder gesund in die Freiheit entlassen werden konnten. Vorsitzende des IGSI e.V. ist Heike Philipps.