Ein Gemeinschaftsprojekt von aktion tier und dem Verein "Igelschutzinitiative e.V."

Angebote im aktion tier IGELZENTRUM

Schaugarten im aktion tier Igelzentrum
Schaugarten im aktion tier Igelzentrum Niedersachsen. Foto: © Ursula Bauer

Eine gute Möglichkeit, den Menschen wieder die Natur mit all ihren Tieren näher zu bringen in einer Zeit, wo sich Menschen immer mehr von der Natur entfernen, ist das Mehren von Wissen, es gilt durchaus noch das Motto: „Was der Mensch kennt, schützt er auch!“. Sehr beliebt sind Exkursionen ins aktion tier IGELZENTRUM Niedersachsen, die einen Bildervortrag und eine anschließende Führung im Haus mit Kontakt zu den dort untergebrachten, in Not geratenen Igeln beinhalten.

Im Schulungsraum wird ein Handbestand an Literatur rund um den Igel und seinen Lebensraum vorgehalten, oft aber verbleibt teure Literatur im Regal. Eine kleine öffentliche Bibliothek mit entsprechender Literatur, idealerweise in Nachbarschaft einer Naturschutz- oder Tierschutzstation und einer Sitzbank, ermöglicht ohne Geldausgabe eine Teilhabe und Freude an guter Literatur.

Wer kann zu uns kommen?

  • Finder hilfsbedürftiger Igel, zusammen mit dem gefundenen Tier
  • Schul- und Kinergartengruppen, die etwas zum Thema "Igel" erfahren möchte. Eine Voranmeldung ist hierbei zwingend notwendig.
  • Menschen, die unsere Ausstellung besuchen möchten
  • Ratsuchende bzgl. einer igelfreundlicher Gartengestaltung,
  • Ratsuchende bzgl. der heimischer Pflege eines aufgenommenen Igels,

... jeweils zu unseren aktuell auf dem Anrufbeantworter angesagten Öffnungszeiten. 

Angebot für Schulklassen und Kitas

Schulklassen, aber auch KiTa-Gruppen oder Erwachsenengruppen werden altersgerecht mit anschaulichen Infos, Diashow und dem Betrachten und Anfassen eines echten Igels mit den Stacheltieren, ihren Eigenarten und Problemen bekanntgemacht.

Idealerweise sollten ca. 20 Kinder mit mindestens einer Begleitperson an einem Vormittag für 1 bis 1 1/2 Stunden kommen. Vor Beginn der Führung können sie im Ausstellungsraum mitgebrachtes Frühstück verzehren. Eine Voranmeldung und Terminabsprache per Email ist unbedingt erforderlich.

Kosten: Wir wünschen uns bei Besuchergruppen p.P. € 2,50 als Spende. Nach Möglichkeit bekommen die Besuchergruppen Infomaterial und Schulklassen ein Poster oder ein Igelbuch zum Nacharbeiten mit nach Hause.