Igelmädchen getauft

Ein Bericht von aktion tier – Igelzentrum Niedersachsen

Danke für alle eure Namensvorschläge. Wir haben das Igelmädchen "HOPE" getauft.

Obwohl sie leider heute Nacht wieder nicht selbst essen wollte, hat HOPE dann immerhin genüsslich aus der Spritze gegessen und heute früh 126g auf die Waage gebracht.

Wir sind also weiterhin vorsichtig optimistisch, dass die vermutlich durch ein Gartengerät schwer verletzte HOPE durchkommt.

Heute Vormittag hat HOPE dann vorgemacht, dass sie sich langsam selbst auf den Beinen halten und sogar richtig ein paar tapsige Schritte gehen kann.Ein großer Fortschritt für Hope.

Auf dem Foto sieht sie richtig gut aus, oder? Dennoch, die vermutlich durch eine Klinge verursachten Wunden am Rücken und im Nasenbereich müssen weiter heilen und sind sicher unangenehm. Also drückt weiter die Daumen für Hope!

Wir hoffen, dass all das Leid was Hope schon in so jungen Jahren erfahren musste, wenigstens dazu beiträgt, dass der eine oder andere auf Gartenroboter, Laubsauger und dergleichen verzichtet und bei der Gartenarbeit vorsichtig ist!

Mehr zum Thema Igelschutz im Garten und wie ihr Schicksale wie das von Hope verhindern könnt findet ihr hier.